kb_button_100
  Startseite
    Wolle
    Wollschaf
    Papier
    Stoff
    Varia
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   butzelkuh
   creative kitty
   himawari
   kady knits
   knittink
   knittwopurltwo
   meikefer
   minanina
   nala verstrickt
   royales
   schneeschaf
   schokolade
   strickcafé
   strickwerk
   wollbindung

ravelry-88x31-white ravelryname: cartalana 87_knitnsip2007 mysterystolebutton sheepaintsbutton schneeschafbutton

http://myblog.de/cartalana

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
winterfest

158_gruene-Handschuhe

Nicht dass ich wollte, dass schon gleich die Kälte kommt, aber schrecken kann sie mich jetzt nicht mehr. Meine neuen Fäustlinge sind grün und dick und warm. Sie sind mehr oder weniger eine Eigenkreation, weil ohne Vorlage gestrickt. Dabei musste ich mal wieder feststellen, dass ich so richtig vertraut mit den Gesetzmäßigkeiten von Schnitt und Form nicht bin. Aber ich übe. Und nach vielen, vielen Versuchen passen die Handschuhe jetzt auch. Die Wolle ist die pflanzengefärbte vom Benediktbeurer Textilmarkt und das Flechtmuster ist angelehnt an die Pulswärmer von Petra, die ich schon immer mal stricken wollte.

24.10.08 19:29


Werbung


Space

Aus den ersten selbstgesponnenen 70m Space sind jetzt ein Blümchen und ein Paar rustikale Pulswärmer in quergestrickten Rippen mit Daumenloch geworden. In echt sind sehen die Stulpen nicht so unförmig aus. Eigentlich passen sie nämlich ganz gut und schmiegen sich schön der Handform an. Ein bisschen überformt wurden sie wahrscheinlich gestern Abend durch zwei große Männerhände, die sich der zarten Stulpen einfach bemächtigt haben.

157_Space

Übrigens bin ich von Kikis Handspindel begeistert. Da kommt die Spindoline ganz und gar nicht mit. Die Spindel hat ein gutes Gewicht, läuft rund und das Spinnen geht wie am Schnürchen. Mittlerweile reißt der Faden nur noch ganz selten und die Stärke ist mehr oder weniger gleichmäßig und ziemlich dünn. Das dritte Garn wollte ich deshalb eigentlich schon Space-Lace taufen, bis ich dann festgestellt habe, dass das verzwirnte Garn so dünn dann doch nicht mehr ist.

12.10.08 20:29


spinnfiziert

Ich zeig euch die Bilder von meinen ersten Spinnversuchen ohne viele Worte, weil ich sofort wieder an meine von Kiki ausgeliehenen Spindeln will.

154_Spinnen-1-und-2

Die beste Kiki hat mich gestern mit dem Nötigen an Material, Gerätschaft und Knowhow ausgestattet und ich habe schon einen Premierenstrang Space gesponnen, der zweite ruht verzwirnt auf der Spindel.

154_Spinnen-3

Und das ist der dritte Versuch mit Wald- und Wiesenschaf. Da kommt noch mehr drauf, damit ich dann auch was Anständiges damit Stricken kann. Die Wolle fühlt sich übrigens ganz weich an, obwohl sie so robust und ursprünglich aussieht.

4.10.08 09:52


Kräuterhexe

152b_Tee

 

So richtig herbstlich ist mein diesjähriges Geburtstagswetter – grummel. Bietet sich förmlich an, daheim Tee zu trinken und gemütlich in Wolle zu schwelgen. Da nutze ich doch die Gelegenheit, euch meinen ersten selbst gemischten Kräutertee vorzustellen. Die Zutaten stammen allesamt aus den sommerlichen Bergen, gesammelt auf all den Wanderungen und (aber nur ganz bisschen) gemopst aus dem bäuerlichen Kräutergarten. Ich hatte Unterstützung gleich von zwei Seiten: erstens ist die Mischung angelehnt an eine, die ich schon mal in Eggen getrunken habe und die ich so fein fand und zweitens habe ich mir Rat geholt bei einer Spezialistin in Sachen Kräutern. Möge der Tee also seine volle Wirkung entfalten – es soll ein Gute-Laune-Tee sein. Und das ist drin (Zutaten in mengenmäßig abnehmender Reihenfolge):

Frauenmantel, Johanniskraut, Zitronenmelisse, Himbeerblätter, Schafgarbe, Minze, Goldmelisse, Ringelblume.

 

152a_Tee

1.10.08 10:09


Danke vielmals!

Die Christine vom Strickwerk hat mir den obigen Award verliehen und ich freue mich sehr! Natürlich gebe ich das Lob gerne weiter, die meisten meiner Lieblingsblogs haben aber schon einen Link - der kann sich ja schließlich auch nicht unendlich vervielfältigen. Deshalb lieber Klasse statt Masse und nur die folgenden Blogs:

Lena - macht einfach Spaß!

Meike - bin von ihr im knit´n sip 04 so toll beschenkt worden.

Mina - schöne Sachen und schöne Fotos, die ich schon im Knit´n sip 04 bewundert habe.

Und hier die Spielregeln:

1. The winner can put the logo on her blog.
2. Link the person you received your award from. 
3. Nominate at least 7 other blogs.
4. Put links of those blogs on yours.  
5. Leave a message on the blogs of the girls you’ve nominated… 

 

26.9.08 20:35


mannigfaltige Inspiration

151b_Textilmarkt

Einfach schön war´s gestern auf dem Benediktbeurer Textilmarkt . Nur weiß ich vor lauter Eindrücken immer noch nicht, wo ich anfangen soll. Am besten bei meinen Neuerwerbungen: 150g Miss May Merino-superwash-Sockenwolle von der Wollmeise in fabelhaften lila-violett-Tönen und zwei grüne Knäule pflanzengefärbter Wolle (Reseda und Indigo) für ein Paar Ärmelstulpen.

151a_Textilmarkt

Außerdem – und darauf bin ich ja ganz besonders stolz – hat mir die beste Wollbindung, die zusammen mit den meet-to-knit-Mädels aus dem Rhein-Main-Gebiet angereist ist, den meet-to-knit-Button verliehen (wink rüber zu Lena und zum Schneeschaf, hab mich so gefreut dich wieder zu sehen resp. dich kennen zu lernen!).

151c_Textilmarkt

Es hätte noch viel mehr Wolle, Felle, Leder, Filz, Gewebe und Schmuck gegeben, aber da habe ich nicht gekauft, sondern nur geschaut und mich inspirieren lassen. Die Perlenhäkelei hat mich besonders beeindruckt, so toller Schmuck kommt dabei zustande. Momentan bin ich wild entschlossen, das auch mal zu probieren. Außerdem stehen auf dem Programm: eine funktionierende Nähmaschine zu beschaffen und schließlich und endlich einmal mit dem Spinnen anzufangen.

 

21.9.08 12:16


außer Wolle

150a_Klavier

 

Neuerdings habe ich ein Klavier. Ein bisschen habe ich mich erst an den Anblick des großen Instruments in meiner kleinen Wohnung gewöhnen müssen, aber mittlerweile habe ich es schon sehr lieb gewonnen. Nach Horowitz klingen meine Übungen noch nicht, aber bisher haben sich meine Nachbarn nicht beschwert. Seit einer Woche spiele ich denn auch das frühlingshafte Kuckuck, Kuckuck, ruft´s aus dem Wald rauf und runter, jede Hand einzeln und dann auch schon – sehr holprig – zweihändig. Ich gebe zu, ich bin nicht ganz synchron zur Jahreszeit, aber alle jahreszeitlich passenden Stücke kommen erst später dran.

 

150c_Klavier

 

Heute geht´s nach dem Üben zum Textilmarkt in Benediktbeuern – oh Freude!

 

150b_Klavier

20.9.08 13:35


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung